Close Menu
Back To Blog

Biss-Schutzkleidung Kann Sie Von Menschlichen Bissen Beschützen

Written by: Robert Kaiser

Verletzungen durch einem menschlichen Biss verringern
Verletzung durch einem menschlichen Biss

Das Personal das regelmäßig mit Patienten zusammen arbeitet, die häufig von psychiatrische Erkrankungen (Persönlichkeitstörung, Abhängigkeit, psychotische Symptome) leiden, bestätigt, dass Angriffe durch menschliche Bisse relativ häufig in ihrem Arbeitsalltag vorkommen.

Ich persönlich glaube, dass durch kürzlich entwickelte BitePRO Biss-Schutzkleidung und biss-sichere Armschoner und Armschützer ein hilfreicher Beitrag geleistet werden kann, diese Menschen bei ihrer großartigen Arbeit zu schützen.

Verletzungen durch Bisse können durchaus infektiös sein und auch Klinik- und Krankenhauspersonal mit verschiedenen Krankheitserregern infizieren. Eine mögliche Übertragung von potentiell sogar lebensgefährlichen Viren, wie z.B. Hepatitis B, Hepatitis C oder auch HIV ist sicherlich nicht realitätsfern.

Laut einer Untersuchung des britischen NHS Security Management Service ist das Personal psychiatrischer Einrichtungen weitaus häufiger Opfer verschiedenster Attacken als das Personal anderer medizinischer Einrichtungen. In den Jahren 2008 und 2009 wurden 38958 Angriffe auf medizinisches Personal dokumentiert, davon entfielen 71 % auf Personal in psychiatrischen Einrichtungen. Es wurde allerdings nicht festgestellt, wie hoch der Anteil an menschlichen Bissen war.

“Mehr als die Hälfte aller Pfleger und Pflegerinnen in psychiatrischen Einrichtungen wurden mindestens einmal körperlich angegriffen!“

…wurde in einem aktuellen Report der „Healthcare Commission and Royal College of Psychiatrists“ in Großbritannien festgestellt. Dieser Untersuchungsbericht umfasste 80% der Einrichtungen mit stationärer psychiatrischer Unterbringung für die mehr als 30,000 Patienten in England und Wales.

Vor Jahren sorgte ein Fall auf dem Münchner Oktoberfest für internationales Aufsehen. 1998 hatte eine Frau enthemmt einem jungen Mann in die Waden gebissen, der vor ihrer Nase auf dem Tisch getanzt hatte. Den Tänzer hätte dies fast das Leben gekostet: Die Beißerin infizierte ihn mit gefährlichen Streptokokken. Zwei Tage nach dem Biss kam der Mann mit einer lebensbedrohlichen Infektion ins Krankenhaus und war erst nach einer mehrwöchigen Behandlung über den Berg.

Der Münchner Fall führte damals auch zu intensiveren Nachforschungen zur Geschichte von Menschenbissen – mit erschreckenden Ergebnissen: Vor dem breiten Einsatz von Antibiotika in der Medizin ab Ende der 30er-Jahre kam es demnach infolge von durch Menschenbissen ausgelösten Infektionen zu zahlreichen Amputationen bei den Gebissenen und immer wieder auch zu Todesfällen.

BitePRO Biss-Schutzkleidung kann eine wichtige Rolle spielen

Der Gebrauch von BitePRO Biss-Schutzkleidung ist eine äußerst effiziente Möglichkeit, die persönliche Sicherheit des Personals in psychiatrischen Einrichtungen zu verbessern, da die Gefahr von Infektionen drastisch reduziert wird.

Wir sollten uns darüber im Klaren sein, dass unsere Kiefermuskulatur sehr stark und kraftvoll ist und es uns ermöglicht, eine Kraft / einen Druck von über 250 lbs zu entwickeln. Die durchschnittliche Beisskraft eines Menschen liegt bei etwa 100-150 lbs.

Debbie Townsend, Training Manager für Physical Intervention beim Nationalen Gesundheitsdienst in Oxfordshire (UK) betont:

“Menschliche Bisse können zweierlei verursachen, physische Verletzung mit Gewebeschäden und hohem Infektionsrisiko auf der einen und eine enorme psychische Belastung auf der anderen Seite für das Opfer. Obwohl sich unser Personal normalerweise der Gefahr durch Bissangriffe immer bewußt ist und aufgrund auftretender Indizien entsprechende präventive Maßnahmen ergreifen kann, sind weitere Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter durchaus wünschenswert.“

Ich behaupte daher einfach mal, dass wir wohl sagen können, dass BitePRO Biss-Schutzkleidung “wünschenswert“ ist.

Speziell bissschützende Armschoner (Arm-Schützer) oder bissschützende Sweat-Shirt wurden in letzter Zeit vermehrt an viele Psychiatrische Einrichtungen auf der ganzen Welt geliefert. Wenn wir einer möglichen Bedrohung oder eines Angreifers gewahr werden, heben wir als natürliche Reaktion unsere Arme, um uns zu verteidigen und um Kopf und Gesicht zu schützen. Das bedeutet leider, dass unsere Arme und Hände einem weitaus erhöhten Verletzungsrisiko ausgesetzt sind.

Biss-Schutzkleidung Armschonr Armschutzer
BitePRO Biss-schutzkleidung kann die verletzungen von menschlichen Bissen verringern.

Es ist eine Tatsache, dass die meisten Verletzungen bei Polizisten und anderen Sicherheits-Bediensteten im Bereich der Unterarme und Hände passieren. Diese Verletzungen nennt man Abwehr-Verletzungen. Schnitt-, schlitz- und biss-sichere Armschützer senken signifikant das Risiko von derartigen Verletzungen und als Folge auch das Risiko gefährlicher Infektionen.

BitePRO biss-schützende Kleidung und biss-sichere Armschoner und Armschützer werden aus unserem eigenem entwickelten hochwiderstandsfähigem Stoff hergestellt und können bequem sowohl unter als auch über jeder Art von Oberbekleidung – auch Uniform – getragen werden.

Allerdings sollte an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass Biss-Schutzkleidung lediglich verhindert, dass menschliche Zähne in die Haut eindringen. Es wird hierdurch aber nicht die schmerzhafte Einwirkung durch den hohen Druck und die enorme Kraft eines Bisses verhindert. Nur die Infektionsgefahr wird hiermit reduziert, nicht die Gefahr von schmerzhaften Quetschungen.

Aber es gibt gute Nachrichten – die in Großbritannien beheimatete BitePRO Ltd. Firma hat nun eine Weiterentwicklung der oben abgebildeten Unterarmschützer (Version 1) präsentiert. Diese bieten nun durch zusätzliche Polsterung deutlich besseren Schutz gegen stumpfe Gewalteinwirkung und reduzieren damit erheblich die Intensität schmerzhafter Quetschungen.BitePRO Biss-Schutzkleidung Jacke PulloverAufgrund vieler Gespräche, welche ich in letzter Zeit hatte, habe ich allerdings festgestellt, dass die größte Sorge in diesem Arbeitsbereich die Gefahr von Infektionen zu sein scheint.

Falls Sie den Wunsch haben mit meinem Team über Biss-Schutzkleidung oder generel menschlichen Bissen zu sprechen, so rufen Sie uns an unter +44 (0) 845 5193 953 oder per email info@bite-pro.com oder besuchen Sie uns auf www.bite-pro.com

Related Blog Posts

Created with Sketch. 6 January 2014

Why Body Armour Should Offer Protection From Hypodermic Needles?

READ BLOG POST
Created with Sketch. 17 August 2015

Say NO To Buying Used Body Armour!

READ BLOG POST
Created with Sketch. 16 October 2012

Providing Appropriate Body Armour To Security Professionals Is A Respectful Thing To Do!

READ BLOG POST
Created with Sketch. 6 July 2011

We must protect prison officers with covert body armour!

READ BLOG POST